Aufmerksamkeit zahlt sich aus: Münchner Polizei belobigte eine Zeugin

Am 17. August wird eine 43-jährige Münchnerin in ihrem Schlafzimmer plötzlich wach – sie hat in unmittelbarer Umgebung Schlaggeräusche gehört. Sie riskiert einen Blick durch das Fenster und beobachtet, wie ein Mann versucht, eine Scheibe zum Aufenthaltsraum eines benachbarten Verbrauchermarktes einzuschlagen.

 

Geistesgegenwärtig verständigt sie sofort die Polizei. Durch die eintreffenden Beamten kann der Täter dann in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden.

 

Ein lobenswertes Verhalten, findet die Münchner Polizei – und überreicht der der 43-jährigen Münchnerin 100 Euro als kleine Anerkennung für ihre engagierte Mithilfe. Denn durch ihre gute Reaktion hat die Frau erheblich zur Festnahme des Täters beigetragen.

mt / Polizei