Polizei Uniform Upcycling

Aus alt mach neu: Polizei schneidert Taschen aus alten Uniformen

Seit Dezember hat die bayerische Polizei neue Einsatzkleidung. Doch wohin mit den alten Modellen? In Zusammenarbeit mit der Behindertenhilfe der Barmherzigen Brüder und der Designerin Birgit Strasser wurden aus den grünen Uniformen praktische Alltagsgegenstände. Diese werden nun für den guten Zweck verkauft.

 

Bei Wind und Wetter waren die Beamten mit ihren olivgrünen Uniformen unterwegs. Sie jagten Ladendiebe und Trickbetrüger, patrouillierten im Streifenwagen durch das Viertel oder waren einfach nur Freund und Helfer. Jahrzehntelang war die Farbe der bayerischen Polizei ein sattes Grün, doch seit Dezember 2016 ändert sich das. Nun gibt es nicht nur blaue Streifenwagen, sondern auch blaue Uniformen. Bis Mitte nächsten Jahres sollen dann alle Beamten mit den neuen Uniformen ausgestattet sein.

 

Stellt sich nur die Frage, was mit den Auslaufmodellen passiert. Innenminister Joachim Herrmann stellte hierzu heute ein innovatives Upcycling-Konzept vor. Das bedeutet, dass aus alten Uniformen ganz neue Gegenstände werden. Darunter befänden sich „exklusive Sporttaschen, Rucksäcke, Decken und andere einzigartige Produkte mit witzigen und individuellen Details für Jung und Alt“, so Herrmann. Insgesamt seien es „derzeit 16 verschiedene Alltagsgegenstände, die auf ihren zweiten Einsatz warten“.

 

 

Der Clou dabei: Gefertigt werden die einizgartigen Produkte durch die Behindertenhilfe der Barmherzigen Brüder. Die Mitarbeiter der Behindertenwerkstätten in Straubing, Algasing, Gremsdorf und Reichenbach bearbeiteten die alten Uniformen unter der kreativen Leitung der Designerin Birgit Strasser. „Menschen mit Behinderung haben durch die Verwertung unserer alten Uniformen nicht nur eine sinnvolle und kreative Beschäftigung“, erklärte der Innenminister. Die Wiederverwertung der Uniform sei außerdem ökologisch sinnvoll und schone Rohstoffressourcen.

 

Auch die Polizisten selbst haben einen Mehrwert von der Aktion. Ein Teil der Erlöse geht an die Bayerische Polizeistiftung, die sich für die Belange von Polizisten einsetzt, die im Dienst zu Schaden gekommen sind. So entsteht also in vielerlei Hinsicht ein gesellschaftlicher Mehrwert durch die Aufwertung alter Uniformen. Doch guter Zweck hin oder her: Die Sachen sehen toll aus und wer das nicht glaubt, der kann sich auf 110-shop.de gerne selbst überzeugen.