Oktoberfest 2015: Christian Ude & Edith von Welser-Ude mit Denise Cotte auf der Wiesn

Aus lauter Neugier – Münchner Ex-Oberbürgermeister Ude stürzt von Bühne

München  – Aus lauter Neugier ist der frühere Münchner Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) von einer Kulturhausbühne gestürzt und hat eine Nacht im Krankenhaus verbracht. Er habe gewusst, dass die Veranstaltung, bei der er mit einem Double auftrat, ausverkauft ist, sagte der 68-Jährige der „Bild“-Zeitung (Dienstag).

 

 

„Aber ich wollte sehen, wer so da ist.“ Beim Blick vor den Vorhang machte er einen Schritt zu viel und fiel einen Meter tief. „Ein Fall von unfassbarer Dummheit“, sagte Ude. Er zog die Matinee am Sonntag laut Zeitung durch und ging erst am Montag in die Klinik. Diagnose: „Eine sehr starke Prellung, die die Beweglichkeit des Beines stark einschränkt.“ Nun schaue er, welche Termine er absagen muss.

 

Mehr zu Christian Ude auf münchen.tv

 

Christian Ude zu Gast bei Schlachthof lädt’d Schieder wieder

 

 

… der Alt-Oberbürgermeister und Kabarettist Christian Ude, der über sich sagt, endlich sei es ihm erlaubt ohne jeden Terminzwang mit dem Fahrrad die Stadt zu erobern, die Natur zu genießen, neue Bücher zu schreiben … oder auf der Kabarettbühne zu stehen.

 

Briefwechsel – Christian Ude und Peter Gauweiler

 

 

Münchens ehemaliger Oberbürgermeister Christian Ude und CSU-Rebell Peter Gauweiler liefern sich seit 2008 einen verbalen Schlagabtausch per öffentlichem Briefwechsel. Die wöchentlich im Münchner Merkur erschienenen Briefe wurden auch als Bücher veröffentlicht. Der fünfte Band dieses Briefwechsels zwischen dem SPD-ler Ude und dem CSU-ler Gauweiler ist nun erschienen. 

 

 

(dpa/lby)