Polizei-Kelle, © Symbolfoto

Autofahrerin übersieht Radfahrerin

Beim Abbiegen hat eine 44-jährige Münchnerin eine Radfahrerin übersehen. Diese wurde durch den Unfall leicht verletzt.

Die 31-Jährige war am Dienstagmorgen gegen 8:30 Uhr mit ihrem Rad im Kreisverkehr am Karolinenplatz in Richtung Nordosten unterwegs. An der Einmündung zur Barerstraße wollte sie den Kreisverkehr in Richtung stadtauswärts verlassen. Zur gleichen Zeit befuhr eine 44-jährige Münchnerin mit ihrem Pkw Peugeot ebenfalls den
Kreisverkehr in Richtung Nordosten. Die Dame wollte an der Brienner Straße aus dem Kreisverkehr ausfahren, um Richtung stadteinwärts zu fahren. Beim Abbiegen nach rechts übersah die Peugeot-Fahrerin die in gleicher Richtung radelnde 31-Jährige und es kam zum Zusammenstoß, wobei die Radfahrerin stürzte und auf die Fahrbahn fiel. Glücklicherweise wurde sie nur leicht verletzt und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Der Pkw blieb unbeschädigt, das Fahrrad wurde lediglich leicht beschädigt.

 

rr/Polizeipräsidium München