© Lußsee

Badeunfall am Lußsee: Dreijähriges Mädchen im Krankenhaus verstorben

Am Dienstagnachmittag fiel ein kleines Mädchen in den Lußsee. Zunächst wurde es von Passanten gerettet und reanimiert. Jetzt ist das Mädchen im Krankenhaus verstorben.

 

Das dreijährige Mädchen nutzte am Dienstag mit seiner Familie das gute Wetter aus. Zusammen mit ihren beiden Geschwistern, der Oma und der Mutter machte sie einen Spaziergang am Ufer des Lußsees entlang.

 

Die Mutter und die Großmutter waren wohl einen kurzen Augenblick unaufmerksam, als das Kind plötzlich aus bislang ungeklärter Ursache ins Wasser fiel. Eine 37-jährige Frau entdeckte das im See treibende Mädchen und rief laut um Hilfe. Daraufhin konnte ein 38-jähriger Passant das Kind aus dem Wasser ziehen.

 

 

Sofort nach der Rettung begannen die Zeugen am Ufer mit den Reanimationsmaßnahmen, die zunächst auch erfolgreich waren. Dennoch schwebte die Dreijährige in Lebensgefahr und wurde vom alarmierten Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Am gestrigen Donnerstag verstarb das Kind in der Klinik.