Ein ICE der Deutschen Bahn, © Symbolfoto

Bahn investiert über eine Milliarde Euro in Bayerns Schienennetz

Mehr als eine Milliarde Euro will die Deutsche Bahn in diesem Jahr in die Modernisierung und Instandhaltung des Schienennetzes sowie der Bahnhöfe in Bayern investieren.

 

300 Kilometer Gleise sowie 300 Weichen und 74 Brücken sollen laut Bahn erneuert werden. Zudem stehen rund 100 Bahnhöfe auf der Modernisierungsliste, darunter München, Straubing und Würzburg.

 

Zu den wichtigsten Baustellen gehören in den kommenden Monaten die Verbindungen im Raum Rosenheim sowie im Allgäu. Ein weiteres großes Projekt ist die Strecke zwischen Freising und Feldmoching.

 

Während einer Vollsperrung in den Sommerferien werden dort 32 Kilometer an Schienen sowie mehrere Weichen erneuert. Zudem wird die Neufahrner Kurve an das Schienennetz angebunden. Damit erhält Niederbayern eine schnellere Verbindung ohne Umstiege an den Münchner Flughafen.

 

dpa