Bundespolizei, © Bundespolizei

Banküberfall auf Münchner Sparkasse

Die Stadtsparkasse in der Rosenheimer Straße wurde am Vormittag überfallen. Die Polizei fahndet bereits intensiv nach dem flüchtigen Täter.

 

Der unmaskierte Mann soll die Bankfiliale gegen 12.10 betreten haben. Der Täter führte eine blaue Karstadt-Tüte mit sich, und deutete durch einen beschriebenen Zettel einen Überfall an. Als er von einer Mitarbeiterin mehrere hundert Euro überreicht bekam, ergriff er die Flucht. Die Polizei fahndete kurze Zeit später mit einem Hubschrauber, knapp 100 Beamten und 20 Streifenfahrzeugen nach dem Mann.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Zwei Meter groß, kräftig, Halbglatze mit Haarkranz und Schnurrbart, das Alter schätzungsweise 55-65 Jahre. Gekleidet war er zum Tatzeitpunkt mit einem roten Polo-Shirt und einer kurzen beigen Hose. Nachfolgend die Bilder des Mannes im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung:

© Raubüberfall auf Stadtsparkasse (09.07.19): Bild des Täters

© Raubüberfall auf Stadtsparkasse (09.07.19): Bild des Täters