Banküberfall in Hohenlinden – Täter flüchtig

Am Donnerstagvormittag um 10:30 Uhr hat ein bislang unbekannter Mann eine Bank in der Hauptstraße in Hohenlinden überfallen.

Der Unbekannte betrat mit einer schwarzen Schusswaffe in der Hand die Bank und bedrohte die anwesenden Angestellten und Kunden. Unter Vorhalt der Waffe ließ er sich von den Angestellten das Bargeld, mehrere Tausend Euro, einer Kasse aushändigen und packte es in eine mitgeführte gelbe Plastiktüte. Anschließend verließ der Räuber die Bank und flüchtete auf der Hauptstraße zu Fuß in Richtung Kirche. Eine sofort eingeleitete großräumige Fahndung durch die Polizeiinspektion Ebersberg und weiterer Kräfte erbrachte bislang keinen Erfolg.

Er ist etwa 50-55 Jahre alt, ca. 190 cm groß, dick, hat kurze graue Haare und war bekleidet mit einer dunklen Hose und einem dunklen Parka. Er sprach mit osteuropäischem Akzent und hatte eine gelbe Netto-Plastiktüte bei sich.
mh / Polizei