Notarzt an dunkler Unfallstelle, © Symbolfoto

Barkeeper schlägt mit Golfschläger auf 26-Jährigen ein

In Fürstenfeldbruck schlug ein 32-jähriger Mann in den frühen Morgenstunden einen 26-Jährigen mit einem Golfschläger nieder. Der Geschädigte wurde mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht.

 

Nach bisherigen Erkenntnissen war das 26-jährige Opfer am Samstagabend in einer Gaststätte in Germering zu Gast. Im Verlauf des Abends geriet der junge Mann mit dem Barkeeper in ein Streitgespräch. Nachdem der 26-Jährige, gegen 02:10 Uhr, die Gaststätte zu Fuß verlassen hatte, folgte ihm der 32-Jährige Barkeeper mit seinem Pkw.

 

Einige Minuten später schlug er dann auf sein Opfer ein und entfernte sich anschließend wieder vom Tatort. Der Niedergeschlagene suchte in einem nahegelegenen Anwesen nach Hilfe. Ein Anwohner verständigte die Rettungskräfte, die den Verletzten in eine Klinik brachten.

 

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck, führten noch am Sonntag zu dem 32-jährigen Tatverdächtigen. Dieser wohnt, genau wie das Opfer, in Germering. Nachdem der Festgenommene zunächst noch jede Tatbeteiligung von sich wies, gestand er die Täterschaft mittlerweile ein. Die mutmaßliche Tatwaffe wurde sichergestellt.

 

Scheinbar waren sich Täter und Opfer nicht über den Geldbetrag der vorherigen Getränkebestellung einig. Der junge Mann schwebt mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr. Der 32-jährige Beschuldigte wurde dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, der heute Nachmittag die Untersuchungshaft anordnete. Er wurde in eine bayerische Justizvollzugsanstalt verbracht.