Bayerische Arbeitgeber von Bundesregierung enttäuscht

Nach den ersten hundert Tagen der großen Kolaition übt die bayerische Wirtschaft nun Kritik an der Bundesregierung.

Die bayerische Wirtschaft fürchtet wegen der Rentenpolitik der großen Koalition eine Verschärfung des Fachkräftemangels in Bayern. „Das Rentenpaket der Bundesregierung droht die Erfolge vergangener Rentenreformen wieder zunichte zu machen“, kritisierte am Mittwoch Bertram Brossardt, der Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft. In Bayern erfüllten pro Jahr knapp 30 000 Menschen die Voraussetzungen für die Rente mit 63. „Jeder Beschäftigte, der dem bayerischen Arbeitsmarkt nicht mehr zu Verfügung steht, ist einer zu viel“, sagte Brossardt der Nachrichtenagentur dpa.

 

rr/dpa