Feringasee

Bayerische Badeseen haben sehr gute Wasserqualität

In beinahe allen bayerischen Badeseen kann man auch in diesem Sommer ohne Gesundheitsrisiko schwimmen. Dies zeigt der aktuelle Badegewässer-Report der Europäischen Umweltagentur (EEA).

 

Von insgesamt 407 untersuchten Badestellen in Bayern wurden demnach 357 als «ausgezeichnet» bewertet, 13 als «gut». Zwei – der Schornweisacher Weiher (Landkreis Neustadt/Aisch) und der Sander See (Landkreis Haßberge) – wurden als «ausreichend» beurteilt. Keine erhielt den Status «schlecht». Bei fünf Gewässern konnte die Qualität nicht eingestuft werden; nicht geprüft wurden weitere 30 Badestellen.

 

Der Bericht verzeichnet Ergebnisse zu mehr als 21 000 Badegewässern in ganz Europa – und mehr 84 Prozent davon werden als «ausgezeichnet» bewertet. In Deutschland wurden 2292 Badestellen untersucht. Die Analysen basieren auf Daten aus dem vergangenen Sommer und zeigen, welche Wasserqualität für dieses Jahr erwartet wird. (dpa)

 

Passend zum Thema:

Wenn auch Sie einen Badeausflug in oder rund um München planen, dann haben wir hier die besten Tipps und die schönsten Badeseen für sie zusammengefasst.

 

Sie gehen lieber ins Freibad, anstatt an den See? Hier finden Sie die schönsten Freibäder in München.

 

Weitere Tipps:

Museum, Hallenbad, Biergärten, Wandertouren und vieles mehr finden Sie auf unserer Freizeit-Seite. Wir haben für Sie die besten Freizeit-Tipps in München zusammengestellt. Egal ob Wochenende oder Werktag, hier ist für jeden Münchner eine Freizeitaktivität dabei.