Bayerische Bauern sind zufrieden mit der Ernte

Trotz der Wetterextreme in diesem Jahr haben die bayerischen Ackerbauern eine unerwartet gute Getreide- und Rapsernte einfahren können. Der Ertrag pro Hektar sei bei vielen Landwirten zufriedenstellend bis gut, dies teilte der Bayerische Bauernverband mit. Abstriche gebe es hingegen oft bei der Qualität und dem Eiweißgehalt. Nach einem Jahr der Extreme seien die Landwirte mit einem blauen Auge davon gekommen, so der Verband.

 

Weniger zufrieden sind hingegen die Hopfenbauern: Der lange Winter, die starken Regenfälle sowie die Hitzewelle haben dem Gewächs stark zugesetzt, einige Bauern beklagen Ernteverluste durch Hagelschäden.