Der Wörthsee ist einer der saubersten Badeseen in Bayern.

Bayern, deine Seen: Der Wörthsee

Im Laufe des Sommers stellen wir euch jede Woche einen neuen See aus unserer Region vor. Dazu liefern wir Freizeittipps, was ihr vor Ort neben dem Baden noch unternehmen könnt. Heute: Der Wörthsee

Anfahrt

Der Wörthsee befindet sich ca. 30 Kilometer westlich von München. Durch die Autobahn A96 ist er sehr gut an die bayrische Landeshauptstadt angebunden und innerhalb von ca. 35 Minuten mit dem Auto erreichbar. Der Wörthsee hat eine eigene Autobahnausfahrt. Von dort aus weist euch eine gut sichtbare Beschilderung den Weg bis zum Wasser.

Aber natürlich ist das Auto nicht die einzige Möglichkeit, den See zu erreichen. Das funktioniert auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, genauer gesagt mit der S-Bahn. Hierzu müsst ihr in die Linie S8 in Richtung Herrsching einsteigen. Euer Fahrziel ist der Bahnhof Steinebach. Die Fahrzeit beträgt ca. 40 Minuten.

Bademöglichkeiten

Strandbad Raabe

© Strandbad Raabe

Das Strandbad Raabe verfügt über eine sehr schöne Lage am Wörthsee. Eine Liegefläche und ein großer Steg laden zum Verweilen und Baden ein. Nachdem man ein ausgiebiges Bad genossen hat, getrocknet ist und eine neue Beschäftigung sucht, bieten sich zwei Optionen. Entweder leiht man sich direkt vor Ort ein Boot aus und macht damit den See unsicher. Oder man kehrt im Seehaus Raabe ein und kümmert sich um das leibliche Wohl. Der Eintritt für das Strandbad kostet für Erwachsene 4,50 Euro und für Kinder 2,50 Euro.

Am Birkenweg und Vordere Seestraße

Die meisten Seezugänge des Wörthsees befinden sich in privater Hand. Doch hier warten zwei große grüne Liegewiesen auf die Badegäste. Man kann es sich im Schatten unter den Bäumen gemütlich machen oder in der Sonne brutzeln. Aber Achtung: Sonnencreme nicht vergessen! Der Wörthsee ist aufgrund seiner geringen Größe meist etwas wärmer als die anderen Seen in der Umgebung. Trotzdem hilft ein Steg mit Leiter, wenn man langsam ins Wasser hineingleiten will. Allerdings fungiert der Holzsteg auch als Sprungbrett.

Baden macht bekanntermaßen hungrig. Man muss allerdings nicht mit knurrendem Magen nach Hause gehen. An beiden Badestellen wartet ein Kiosk auf die hungrigen und durstigen Gäste.

Augustiner am Wörthsee - Strandbad Fleischmann

Der Wörthsee ist einer der saubersten Badeseen in Bayern.

Allein das Wort "Augustiner" lässt die Herzen der Münchner höher schlagen. Warum also nicht den Badeausflug mit Kulinarik verbinden? Das Strandbad Fleischmann lässt euch direkt ins Wasser eines der saubersten und schönsten Seen Bayerns gleiten. Anschließend könnt ihr euch im Restaurant mit Speisen und Getränken versorgen.

Freizeitaktivitäten

Golf

Rund um den Starnberger See gibt es viele Golfplätze., © Symbolbild

Am Nordufer des Wörthsees, nahe der A96, befindet sich ein Golfclub. Hier könnt ihr nach Herzenslust euer Handicap verbessern oder in aller Ruhe mit Freunden, Kollegen oder der Familie eine Partie Golf spielen. Der Kurs besteht aus 18 Löchern, bei denen der Sportsgeist der Spieler geweckt werden dürfte. Aufgrund der guten Verkehrsanbindung kann man nach Feierabend die Golftasche schultern und für die Work-Life-Balance ein paar Bälle schlagen.

Fahrradtour

Rund um den Ammersee laden viele Radwege zu Fahrradtouren ein, © Symbolfoto

Der Wörthsee ist, verglichen mit dem Ammersee oder dem Starnberger See, relativ klein. Eine Umrundung hat eine Länge von zwölf Kilometern. Radler, die es bequem angehen wollen, sind hier genau richtig. Während der kleinen Runde kann man eine Badepause einlegen oder sich in einem der Restaurants stärken. Wer es sportlicher mag: Auch von München aus ist der Wörthsee mit dem Rad erreichbar. Die Distanz beträgt ca. 30 Kilometer.

Bootsverleih

© Strandbad Raabe

Ihr habt Lust, den See auf eigene Faust zu erkunden und der Kapitän eines "eigenen" Schiffs zu sein? Dann empfehlen wir euch, ein Boot zu mieten. Für ein Ruder- oder Tretboot benötigt man Muskelkraft, aber wenig Geld. Bei einem Elektroboot hingegen übernimmt der Elektromotor die Arbeit. Dafür sind sie aber auch etwas teurer. An der Sportschifffahrtschule und am Strandbad Raabe werden Boote vermietet. Ruderboote gibt's für 10 Euro pro Stunde, Tretboote kosten 12 Euro und für ein Elektroboot müsst ihr 20 Euro auf den Tisch legen.