Franck Ribéry beim Training des FC Bayern München, © Franck Ribery

Bayern München Star unschuldig de iure: Ribery freigesprochen

Ein Gericht in Frankreich hat Bayern – Kicker Franck Ribery  vom Vorwurf, Sex mit einer Minderjährigen gehabt zu haben, frei gesprochen.

Aber:

In Frankreich muss das Gericht nur feststellen, dass der Angeklagte das Alter seines Sexualpartners nicht kannte – nicht, dass er nie Sex mit ihm oder ihr hatte.

Ribery beteuert weiterhin mit Zahia D. nie Sex gegen Bezahlung gehabt zu haben.

 

Der Vorwurf

Franck Ribery soll im Jahr 2009 einer minderjährigen Prostituierten 700 Euro für Sex in einem Hotel bezahlt haben.

Auch angeklagt, aber dann wegen Unwissenheit freigesprochen wurde auch sein Teamkollege der französischen Nationalmannschaft Karim Benzema. Er soll mit dem Callgirl bereits 2008 zusammen gewesen sein.

adc / dpa