FC Bayern München - Rekordmeister der Bundesliga, © Rico Güttich / muenchen.tv

Bayern-Neuzugang Benatia: „Guardiola wollte mich unbedingt“

Der neue FC-Bayern-Verteidiger Mehdi Benatia freut sich nach seinem Transfer nach München auf Trainer Pep Guardiola.

 

„Herr Guardiola wollte mich unbedingt“, sagte der marokkanische Neuzugang des Fußball-Rekordmeisters am Mittwoch „Sport1″. „Er ist ein starker Trainer.“ Benatia sei glücklich, „dass der Wechsel endlich geklappt hat. Bei Bayern gibt es viele tolle Spieler. Es ist ein Traum, ab jetzt ein Teil davon zu sein.“ Der Marokkaner kommt für kolportierte 26 Millionen Euro plus Bonuszahlungen vom AS Rom und soll nach dem Medizin-Check in München einen Fünfjahresvertrag erhalten. Ob er am Wochenende im Spiel gegen den FC Schlake 04 schon eine Option ist, steht bis jetzt noch nicht fest.

 

 

Bayern einigt sich mit Rom über Wechsel von Benatia

 

Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München hat sich mit dem italienischen Erstligisten AS Rom über einen Wechsel von Verteidiger Mehdi Benatia geeinigt. Das teilten die Bayern am Dienstag mit. Demnach wird der 27-jährige Marokkaner in den nächsten Tagen zur sportmedizinischen Untersuchung nach München reisen und anschließend einen Fünfjahresvertrag unterzeichnen. Nach Javi Martinez‘ Kreuzbandriss war seit Tagen über eine Verpflichtung Benatias spekuliert worden.

 

Bayern-Neuzugang Mehdi Benatia

 

Mehdi BENATIA

geboren am 17. April 1987 in Courcouronnes (Frankreich)

Vereine:

2005 – 2008 Olympique Marseille 2006 – 2007 FC Tours  2007 – 2008 FC Lorient 2008 – 2010 Clermont Foot 2010 – 2013 Udinese Calcio 2013 – 2014 AS Rom

Nationalmannschaft:

seit 2008 Marokko (31 Einsätze/1 Tor)

Größte Erfolge:

Italienischer Vizemeister 2014 mit dem AS Rom

 

RG / dpa