BayernLB: Prozess geht weiter

Der Prozess gegen die ehemaligen Vorstände der BayernLB geht in die nächste Runde.

Am Montag, dem zweiten Prozesstag, sollen die Angeklagten zu Wort kommen. Beim Auftakt vor zwei Wochen wurden zunächst die ehemaligen Bankchefs Werner Schmidt und Michael Kemmer vernommen. Sie hatten ihre Unschuld beteuert. Am zweiten Prozesstag sollen nun auch die übrigen fünf Angeklagten an die Reihe kommen.
Einer von ihnen ist der ehemalige Vorstand Gerhard Gribkowsky, der in einem Korruptionsprozess bereits zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt wurde. Er hatte Schmiergeld in Millionenhöhe von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone angenommen.

rr/dpa