Unfallfahrzeug München Kind überrollt, © Von diesem BMW wurde die Schülerin überrollt. Foto: Polizei München

Beim Zurücksetzen: 10-jähriges Mädchen schwer verletzt

Am Donnerstagmorgen kam es zu einem schweren Unfall in München. Eine 47-jährige Frau fuhr beim Zurücksetzen ein 10-jähriges Mädchen an und verletzte dieses dabei schwer. Das Kind musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. 

 

 

Am Donnerstag, 25.06.2015, gegen 07.40 Uhr, fuhr eine 48- Jährige mit ihrem BMW zunächst auf dem Magdalena-Bräu-Weg und bog nach rechts in die Donaustaufer Straße ab. Derzeit befindet sich dort eine Baustelle, weshalb eine Durchfahrt nicht möglich ist. Kurzerhand entschied sich die BMW-Fahrerin umzudrehen und setzte ihr Fahrzeug zurück.

 

Dabei übersah sie eine 10-jährige Schülerin, welche mit ihrem Fahrrad gerade vom Magdalena- Bräu-Weg nach rechts in die Donaustaufer Straße abbiegen wollte. Es kam zu einer Kollision zwischen der rechten Seite des Fahrzeughecks und dem Vorderrad des Fahrrades. Bedingt durch den Zusammenstoß stürzte die Schülerin und wurde im Anschluss durch die Hinterachse des Fahrzeuges überrollt.

 

Bei dem Unfall wurde die Schülerin schwer verletzt (Fraktur am rechten Oberschenkel, multiple Prellungen und Schürfwunden) und musste zur weiteren Behandlung stationär in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Am Fahrrad entstand Totalschaden, am BMW leichter Sachschaden. Derzeit ist von einem Gesamtschaden von 1.500 Euro auszugehen. (Pressemeldung der Polizei München)