U-Bahn fährt an Haltestelle ein , © Symbolbild

Betrunkener 26-Jähriger von U-Bahn erfasst

München – Am Freitag ereignete sich im U-Bahnhof Harthof ein schwerer Unfall. Ein 26-Jähriger stürzte betrunken in die Gleise und wurde von einer einfahrenden U-Bahn erfasst.

 

Am Freitagnachmittag (26.08.2016) wollte ein 26 Jahre alter Mann aus München, der zuvor auf den in der Mitte des Bahnsteigs angebrachten Sitzen gesessen hatte, den U-Bahnhof Harthof gegen 17:15 Uhr in Richtung Ausgang verlassen. Dabei torkelte der 26-Jährige, der nach Zeugenaussagen augenscheinlich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand, und wankte immer wieder in Richtung Gleis und zurück.

 

Auf Höhe des Aufzugschachts fiel der junge Mann dann plötzlich ins Gleis 2 und wurde dort von der aus Feldmoching kommenden in Richtung Messestadt Ost fahrenden U2 erfasst. Durch den Aufprall wurde er in den unter dem Bahnsteig befindlichen Schutzraum geschleudert.

 

Dort gelang es der Feuerwehr, ihn zu bergen. Im Anschluss daran konnte der Mann durch den verständigten Notarzt versorgt werden und wurde zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht zur Zeit nicht.

 

Der 52 Jahre alte U-Bahnfahrer musste durch das Kriseninterventionsteam betreut werden. Die Fahrgäste konnten über den Bahnsteig die U-Bahn verlassen und wurden durch die U-Bahnwache zum Ausgang geleitet.  Die U-Bahnverbindung war in der Zeit von 17.15 Uhr – 18.20 Uhr unterbrochen. Der U-Bahnhof Harthof war in dieser Zeit gesperrt.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Am Samstag hatte sich ein alkoholisierter 23-Jähriger leichtsinnigerweise längs auf die Bahngleise gelegt und sich von einer Regionalbahn überrollen lassen. Bei dieser „Mutprobe“ blieb der Mann zum Glück unverletzt. Mehr dazu lesen Sie hier.

 

Polizei/jl