© Symbolfoto.

Betrunkener Christbaum-Dieb stürzt auf der Flucht

Gleich zweimal innerhalb kurzer Zeit ist in Geretsried ein Christbaum gestohlen worden. In einem Fall war der Dieb allerdings wohl so betrunken, dass er stürzte und ihn Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten konnten.   

 

Innerhalb weniger Minuten kam es in einem Geretsrieder Geschäft zu zwei Diebstählen von künstlichen Weihnachtsbäumen. Die Bäume mit einem Wert von jeweils 36,- Euro befanden sich in einem Karton und waren in einem Regal vor dem Geschäft ausgestellt.

 

Zuerst entnahm ein bisher unbekannter Täter einen Karton und flüchtete damit zu Fuß in Richtung Richard-Wagner-Straße. Kurz darauf entschloss sich ein 55-jähriger Mann aus Geretsried ebenfalls dazu, einen Baum „mitzunehmen“. Bei der Flucht kam der Mann allerdings zu Sturz, was vermutlich an seiner starken Alkoholisierung liegen könnte. Nacheilende Zeugen konnten diesen dann bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

 

Den Christbaum-Dieb erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls. Bezüglich des ersten, unbekannten Täters bittet die Geretsrieder Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.