Ein neues Polizeiauto in Blau, © Symbolfoto

Betrunkener Fahrschüler auf Spritztour erwischt

In der Nacht von Freitag auf Samstag führte eine Streife in Haar eine Verkehrskontrolle durch. Der Fahrer des kontrollierten Fahrzeugs war erst 17 Jahre alt, hatte seine Führerscheinprüfung noch nicht abgelegt und war zudem alkoholisiert.

 

Gegen Mitternacht kam es auf der Wasserburger Straße zur Kontrolle des 17-Jährigen. Die Beamten verlangten nach einem Führerschein, den der Fahrschüler nicht vorweisen konnte. Als Begründung gab er an, dass er erst am 30.01 einen Termin zur Führerscheinprüfung habe.

 

Während der Kontrolle bemerkten die Polizisten Alkoholgeruch bei dem jungen Mann. Der anschließende Atemalkoholtest bestätigte diesen Verdacht. Daraufhin wurden der 17-Jährige sowie seine gleichaltrige Begleitung von den Beamten nach Hause gefahren.

 

Ob der Fahrschüler zu seiner Führerscheinprüfung am 30.01.2019 nun antreten kann, ist fraglich. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie eine Ordnungswidrigkeit wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss. Ebenfalls zu klären ist, wie der 17-Jährige an das Auto seiner Eltern gelangt ist.