Einzelzelle bei der Polizei München, © Symbolbild

Betrunkener Randalierer versucht sich mit Unterhose zu erhängen

Ein 46-Jähriger hat in einem Lokal in der Altstadt randaliert. Der stark alkoholisierte und aggressive Mann versuchte sich in der Haftzelle mit seiner Unterwäsche zu strangulieren.

 

 

Gestern Abend alarmierten Angestellte einer Gaststätte in der Altstadt die Polizei. Ein 46-Jähriger aus dem Landkreis Heidenheim verhielt sich äußerst aggressiv und war stark alkoholisiert. Um mögliche Straftaten zu verhindern, wurde er von den Beamten in Gewahrsam genommen. Auch in der Haftzelle schlug der Mann um sich, gegen die Gitter und die Toilette.

 

Danach urinierte er auf den Boden und zog seine Unterwäsche aus. Diese legte er sich um den Hals und versuchte, sich zu strangulieren. Fünf Polizisten beendeten den Versuch, als der Mann zu würgen begann. Der Insasse wurde an Händen und Füßen fixiert. Dabei verletzte er sich an der Nase. Nachdem die Verletzung ärztlich versorgt worden war, kam der Mann in psychiatrische Behandlung. Ein 33-jähriger Polizeibeamter wurde bei der Aktion leicht am Bein verletzt.