Betrunkener Schüler stürzt fast ins Gleis

Ein Münchner Jugendlicher wurde am vergangenen Montag wegen Verdacht auf Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Gegen 13.00 Uhr wurde der Jugendliche, ein 14-jähriger Schüler, am U-Bahnhof Implerstraße beobachtet, wie dieser beinahe in den Gleisbereich stürzte.

 

Er wurde von einer zufällig anwesenden Streife der U-Bahnwache festgehalten. Mitschüler berichteten, dass er die letzten zwei Schulstunden damit verbracht hatte, eine unbekannte Menge Alkohol zu konsumieren. Der Junge wurde einer Polizeistreife der Polizeiinspektion 15 (Sendling) übergeben. Nachdem sich nach kurzer Zeit sein Zustand verschlechterte, wurde ein Rettungswagen hinzugezogen.

 

Der Jugendliche musste, aufgrund seiner starken Alkoholisierung, in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Es konnte ein relativ hoher Promillewert festgestellt werden. Sowohl die Eltern, als auch das Jugendamt wurden über den Vorfall verständigt.

 

 

jn / Polizeipräsidium München