Unfall, Verkehrunfall, Verletzte, Polizei, Feuerwehr, © Symbolfoto

Betrunkner Fährt Ampel um – Mast tötet 17-Jährige

Ein betrunkener Autofahrer hat in Unterföhring einen Ampelmast umgefahren. Dieser stürzte um und verletzte eine 17-Jährige so schwer, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

 

Polizeibericht:

Am 01.01.2016, um 05.10 Uhr, fuhr ein 25-Jähriger aus dem Landkreis Kelheim, mit seinem 3er-BMW, auf der Münchner Straße in Unterföhring. Zur gleichen Zeit stand eine 17-Jährige aus Unterföhring auf dem Gehweg an der Kreuzung Münchner Straße / Alte Münchner Straße. Die Ampelanlage an der Kreuzung war nicht in Betrieb.

 

Aus bislang unbekannten Gründen hielt BMW-Fahrer an und beschleunigte wieder stark. Dabei fuhr er nach links und stieß gegen einen dortigen Ampelmast, der durch den Zusammenstoß abbrach und auf die 17-Jährige fiel. Dabei erlitt sie sehr schwere Kopfverletzungen. Sie starb noch an der Unfallstelle.

 

Der BMW-Fahrer war stark alkoholisiert. Er wurde wegen einer fahrlässigen Tötung bei Verkehrsunfall angezeigt.