raubuerberfall kamera aufnahmen fahndung, © Die Bilder der Überwachungskamera

Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt – Öffentlichkeitsfahndung

Drei mit bewaffnete Täter haben am Mittwochabend in Kirchseeon einen Supermarkt überfallen und dabei mehrere tausend Euro erbeutet. Nun hofft die Polizei mit Bildern der Überwachungskamera auf Hinweise.

 

Zwei Angestellte eines Lebensmittelmarkts in der Münchner Straße in Kirchseeon (Ecke Bahnhofsplatz) hielten sich am Mittwoch (03.02.2016) nach Geschäftsschluss noch in den Büroräumen auf, um dort den Tagesabschluss zu erledigen. Um etwa 20:15 Uhr drangen plötzlich drei maskierte Männer in das Büro ein. Einer der Täter bedrohte den anwesenden Supermarktmitarbeiter und seine Kollegin mit einer silberfarbenen Handfeuerwaffe, während die beiden anderen Bargeld an sich nahmen. Mit mehreren tausend Euro Beute flüchtete das Trio danach aus dem Supermarkt.

 

Die sofort eingeleitete Fahndung nach den Flüchtigen, zu der mehr als ein Dutzend Polizeifahrzeuge hinzugezogen wurden, führte am Abend nicht mehr zur Festnahme der Täter. Die Kriminalpolizei Erding hat noch am Mittwochabend die Ermittlungen zu dem Raubüberfall übernommen. Nach derzeitigem Kenntnisstand waren die Täter über eine Nebeneingangstür ins Gebäude gelangt. Die beiden überfallenen Supermarktangestellten blieben unverletzt.

 

Zeugenaufruf:

Die drei Täter wurden von den Opfern wie folgt beschrieben:

  • 1. Männlich, ca. 165 cm groß, bekleidet mit beiger Weste, darunter eine schwarze Lederjacke und schwarzer Kapuzenpullover
  • 2. Männlich, ca. 165 cm groß, bekleidet mit grüner Bomberjacke und dunkler Jeans, schwarzes Baseball-Cap
  • 3. Männlich, ca. 165 cm groß, bekleidet mit blauer Jacke und heller Jeans, rote Sturmhaube

 

raubuerberfall kamera aufnahmen fahndung, © Die Bilder der Überwachungskamera

 

Die von der Überwachungskamera gefertigten Aufnahmen wurden inzwischen ausgewertet. Von den drei Tätern liegen nun Lichtbilder vor, die vor allem die von den Männern bei der Tat getragene Kleidung zeigen.

Hinweise zur Identitiät der Täter werden von der Kriminalpolizeiinspektion Erding unter der Rufnummer 08122 / 968 – 0 entgegen genommen