Pistole, © Symbolfoto

Bewaffneter Raubüberfall in Pfaffenhofen a. d. Glonn – Polizei fahndet nach Täter

Ein bewaffneter Täter erbeutete am Freitagmittag in einer Bankfiliale in Pfaffenhofen a. d. Glonn mehrere tausend Euro und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung.

 

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang negativ. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

 

Gegen 11.30 Uhr betrat ein bislang unbekannter, mit einer braunen Strumpfhose maskierter Mann die Filiale einer Bank am Raiffeisenplatz in Pfaffenhofen a. d. Glonn. Anschließend bedrohte er die anwesenden Bankangestellten mit einer schwarzen Pistole und forderte sie zur Herausgabe von Bargeld auf. Dabei lud er die mitgebrachte Pistole einmal durch. Mit mehreren tausend Euro Beute flüchtete der Räuber zu Fuß aus der Bank. Zur weiteren Flucht könnte ein weißer Pkw benutzt worden sein. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers verlief bislang ohne Erfolg.

 

Täterbeschreibung

 

Männlich, ca. 175 cm groß, deutschsprachig mit bayerischem Akzent, muskulöse Figur. Er trug zur Tatzeit ein weißes Polohemd, eine blaue Jeans, schwarze Halbschuhe und ein dunkelfarbenes Cap.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08141-612-0 entgegen.