Einbruch in München, © Symbolfoto

Bizarrer Einbruch in Moschee ohne jeglichen Diebstahl

Eine Moschee in Pasing kam am vergangenen Wochenende ins Visier eines Einbrechers. Der noch unbekannte Täter konnte unerkannt entkommen und wird derzeit dringend von der Polizei gesucht.

 

In der Zeit von Freitag (02.06.2017) um 23.00 Uhr bis Samstag (03.Juni 2017) um 13.00 Uhr brach ein bislang unbekannter Täter in die Moschee in der Landsberger Straße in Pasing ein. Vermutlich hat er sich über die offen stehende Zugangstür Zugang zu dem Gebäude verschafft, woraufhin der Unbekannte im vierten Stock des Hauses die Eingangstür der dort untergebrachten Moschee aufhebelte.

 

Offenbar wurden im Inneren der Moschee weder Gegenstände entwendet, noch anderweitige Veränderungen gemacht. Von einer politisch motivierten Tat ist allerdings nicht auszugehen. Der Einbrecher entkam unerkannt und wird momentan von der Polizei gesucht.

 

Personen, die im gefragten Zeitraum in der Landsberger Straße, Ecke Josef-Felder-Straße in Pasing Wahrnehmungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten werden dringend gebeten sich bei der Polizei zu melden.

ak