Die Polizei im Einsatz im Bayerischen Blitzermarathon., © Die Polizei im Einsatz: Kontrolle beim Blitzermarathon

Blitzmarathon beginnt – rund 1000 Kontrollstellen in Bayern

Es blitzt nur so auf den deutschen Straßen! Im ganzen Bundesstaat gehen heute tausende von Autofahrern in die Fallen der Ordnungshüter – rund 1000 Blitzer stehen in Bayern, 80 davon allein in München.

 

Beim zweiten «Blitz-Marathon» in Bayern will die Polizei wieder Raser ausbremsen. Eine Woche lang messen Beamte an 2000 Stellen im Freistaat mit Radargeräten und Lasern die Geschwindigkeit von Autofahrern. Schwerpunkte sind Landstraßen und Schulwege sowie Straßen vor Schulen und Kindergärten. Beim ersten «Blitz-Marathon» vor einem Jahr hatten die Beamten in Bayern mehr als 25 000 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt.

 

Überhöhte Geschwindigkeit ist nach wie vor Ursache Nummer 1 bei Todesfällen im Verkehr. Bayern wird im Gegensatz zu deutschland nicht nur heute, sondern eine ganze Woche lang verstärkt kontrollieren. Eigentlich sprechen wir also von einem einwöchigen Blitzmarathon.

 

 

Schönerweise kann sich der Autofahrer im Netz über die Blitzer informieren. Eine Auflistung der Blitzanlagen finden Sie hier.

 

 

Unser münchen.tv-Reporter Maximilian Kettenbach hat sich die Aktion aus der Nähe angesehen. Seinen ausführlichen Bericht sehen Sie in den heutigen Abendnachrichten „München heute“ um 18:00 Uhr.

 

 

 

jn / dpa