Schulklasse, © Symbolfoto

BLLV: Keine Nachhilfestunden in den Weihnachtsferien

Bald beginnen in Bayern die Weihnachtsferien – heute ist der letzte Schultag. Klaus Wenzel, der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes, hat nun dazu aufgerufen, dass die Schüler die Ferien genießen sollen. Für Kinder sei Zeit mit der Familie das größte Geschenk zu Weihnachten. Der Schulranzen sollte mindestens bis zum 1. Januar in der Ecke liegen bleiben dürfen, sagte Wenzel am Freitag der Nachrichtenagentur dpa.

Weihnachten sei ein Familienfest, so Wenzel. Die Schüler müssten sich nun mal entspannen dürfen, da sie seit September geackert hätten. Dann könnten sie auch mit neuem Schwung nach den Ferien weitermachen.

rr/dpa