Blumenau: Räuberische Epressung – Zeugenaufruf

Räuberische Erpressung in der Blumenau.
Am Freitag, 11.04.2014, gegen 23.45 Uhr, waren zwei 14 Jahre alt Schüler aus München in der Terofalstraße in der Blumenau zu Fuß auf der Suche nach einer Tankstelle. Drei bislang unbekannte Personen boten sich an, den Beiden den Weg zu zeigen. Da einer der 14-Jährigen merkte, dass die drei Männer wohl etwas im Schilde führten, setzte er sich unter einem Vorwand etwas ab. Sein 14-jähriger Freund wurde von den Dreien umringt und am Weitergehen gehindert. Einer von ihnen forderte unter Androhung von Schlägen Geld von dem Schüler. Als ein Fahrzeug, welches von den Tätern für ein ziviles Polizeifahrzeug gehalten wurde, an der Örtlichkeit vorbei fuhr, ließen sie von dem Schüler ab und flüchteten.

 

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Terofalstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

rr/Polizeipräsidium München