19-Jährige hat Kopfverletzung: Sturz oder Körperverletzung?

Blutende 19-Jährige in Pasing: War es ein Sturz oder Körperverletzung?

Am Montag fand die Polizei eine blutende 19-jährige Frau. Sie konnte sich nicht daran erinnern, ob sie gestürzt oder körperlich angegriffen wurde. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Eine blutende Frau hat am Montag, den 3. September, einen Polizeieinsatz ausgelöst, der bis heute nicht aufgeklärt werden konnte. Gegen 20:30 Uhr wurden die Beamten in den Pasinger Stadtpark gerufen. Angeblich sei dort jemand gestürzt.

 

Die Polizisten trafen tatsächlich eine 19-Jährige an, die eine Kopfverletzung erlitten hatte und blutete. Allerdings konnte nicht festgestellt werden, ob die Wunde aus einem Sturz resultiert oder ob auch eine Körperverletzung stattgefunden haben könnte.

 

Die junge Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nachdem es ihr wieder besser ging, wurde sie von der Polizei vernommen. Dabei gab sie an, sich nur noch an die Beschimpfung „Scheiß Antifaschist“ erinnern zu können. Alles andere habe sie vergessen. Auch die Gerichtsmedizin konnte keine genaue Auskunft darüber geben, wie die Verletzungen entstanden sind.

 

Nun ermittelt die Polizei in alle Richtungen. Bisher ermittelte Zeugen konnten leider auch keine verwertbaren Antworten liefern. Jetzt hoffen die Beamten auf Hinweise aus der Bevölkerung. Folgendes Plakat wurde rund um den Pasinger Stadtpark aufgehängt.

 

 

Wenn auch Sie Angaben zum Tathergang machen können oder etwas beobachtet haben, bittet die Polizei Sie, sich unter der auf dem Plakat genannten Nummer zu melden.