© Brand durch Herdplatte. Foto: Berufsfeuerwehr München

Brand in Untergiesing wegen überhitzter Herdplatte

Eine vergessene Herdplatte kann einen erheblichen Schaden anrichten. Das zeigte am Donnerstag ein Sachschaden von 70.000 Euro in der Hans-Mielich-Straße.

 

 

Dicker Rauch breitete sich am Donnerstag, den 25.02. in einem Mehrfamilienhaus in Untergiesing aus. Der Grund dafür war eine überhitzte Herdplatte. Die Bewohner einer Dreizimmerwohnung im Erdgeschoss hatten beim Verlassen des Hauses vergessen, den Elektroherd auszuschalten. Es brach ein Brand aus.

 

Die Feuerwehr wurde gerufen un traf um 21.47 Uhr ein. Mit einem C-Rohr konnte die in Brand geratene Küchenzeile von einem Atemschutztrupp der Hauptfeuerwache rasch gelöscht werden. Dadurch, dass ein mobiler Rauchvorhang angebracht wurde, konnte die Rauchausbreitung im restlichen Gebäude unterbunden werden. Die Feuerwehr setzte einen Hochleistungslüfter zum Entrauchen der Räumlichkeiten ein.

 

© Brand durch Herdplatte verursacht. Foto: Berufsfeuerwehr München

 

Unglücklicherweise waren zu Zeit der Rauchentwicklung die Zimmertüren der Wohnung geöffnet, wodurch sich Rauch und Ruß ungehindert in der gesamten Erdgeschosswohnung ausbreiten konnten. Aus diesem Grund entstand auch der erhebliche Sachschaden von ca. 70.000 Euro. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt, auch für die übrigen Bewohner des fünfgeschossigen Gebäudes bestand zu keiner Zeit Gefahr.