Brandstiftung in Starnberg

 

Samstagabend ist ein PKW im Oberdeck das Parkhauses am Bahnhof in Starnberg in Flammen aufgegangen. Die Freiwillige Feuerwehr Starnberg konnte den Brand schnell löschen, es gab keine Verletzten. Ein danebenstehender PKW wurde in Mitleidenschaft gezogen, der Gesamtschaden wird auf einige tausend Euro geschätzt.
Die Kripo Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen und konnte feststellen, dass in dem betroffenen PKW, ein VW Polo, keine Batterie eingebaut war. Somit konnte ein technischer Defekt ausgeschlossen werden. Die Kripo geht deshalb von Brandstiftung aus.
Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck bittet unter der Telefonnummer 08141 / 612 -0 um Zeugenhinweise und Hinweise auf den Täter.
mh / Polizei