Bundespolizei am Münchner Flughafen bekommt Verstärkung

65 Nachwuchs-Polizeibeamte haben ihren Dienst bei der Bundespolizeiinspektion am Flughafen München angetreten. Die jungen Männer und Frauen „landeten“ am Montag an ihrem neuen Arbeitsplatz im Halbergmoos. Nach einem dreijährigen Studium können die frischgebackenen Polizeikommissarinnen und Polizeikommissare nun ihre Kenntnisse und Fertigkeiten am internationalen Großflughafen Franz-Josef-Strauß in die Praxis umsetzen.

 


Die neuen Mitarbeiter kommen aus ganz Deutschland. Sie absolvierten ihr Studium vorrangig in der Fachhochschule des Bundes in Brühl und der Bundespolizeiakademie in Lübeck.

 


Ihre Aufgaben am Flughafen: Sie kontrollieren den Reiseverkehrs, tragen zur Luftsicherheit bei und sind außerdem für die Überwachung der Bahnstrecke verantwortlich.

 

mt / Bundespolizei