Polizeiauto und zwei Polizeimotorräder

Busunfall vor der BMW Welt

Dienstag mittag ist aus noch bislang ungeklärter Ursache ein Sightseeing-Doppeldeckerbus gegen einen Sicherheitspoller vor der BMW Welt gefahren.
Ob der Busfahrer einen ausgefahrenen Poller übersehen hatte, oder ein Poller aufgrund einer Fehlfunktion plötzlich direkt vor dem Bus hochfuhr ist noch nicht geklärt. Die genaue Unfallursache muss noch ermittelt werden, so die Polizei.
In dem Bus befanden sich ca. 25 Personen. Vier mittelschwerverletzte und 13 leichtverletzte Personen mussten in Münchner Kliniken transportiert werden. Zehn Leichtverletzte konnten nach ambulanter Behandlung selbstständig den Nachhauseweg antreten. Der Busfahrer stand unter Schock und wurde durch das Kriseninterventionsteam betreut.
mh / Polizei