Der Landtag Bayerns in München, © Der Bayrische Landtag  - Foto:  Dirk Schiff/Portraitiert.de

CSU mit guten Umfragewerten – AfD bleibt einstellig

Laut einer Umfrage bleiben die Beliebtsheitswerte für die CSU stabil.  Wenn am Sonntag Landtagswahl wäre, würden die Wähler mehrheitlich die Union wählen – die AfD bleibt einstellig. Bei einer Umfrage vor zwei Monaten hatten die Befragten ähnlich entschieden.

 

 

Der Konfrontationskurs gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Flüchtlingskrise scheint der CSU in der Wählergunst nicht zu schaden. Wenn diesen Sonntag Landtagswahl wäre, käme die Partei nach einer repräsentativen Umfrage auf 48 Prozent und würde damit ihre absolute Mehrheit in Bayern behalten. Die rechtspopulistische AfD erreichte neun Prozent und bliebe damit einstellig.

 

 

Dies ergab eine am Donnerstag veröffentlichte Umfrage des Hamburger Instituts GMS. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer wertete das Ergebnis als deutliche Bestätigung für den Kurs seiner Partei.

 

 

Die SPD müsste sich laut Umfrageergebnis mit 16 Prozent zufriedengeben, die Grünen kämen auf 11 Prozent. Die Freien Wähler und die FDP würden jeweils 5 Prozent erzielen. Auf sonstige Parteien entfielen zusammen 6 Prozent. Laut Umfrage hat die AfD im Freistaat ein Wählerpotenzial von bis zu 26 Prozent. Auf die Frage, ob die Partei bei einer Landtagswahl in Bayern in Betracht komme, sagten 15 Prozent „ganz bestimmt“ und 11 Prozent „unter Umständen“. 71 Prozent würden die AfD „auf keinen Fall“ wählen.

 

 

Die Befragung zeigt nach Überzeugung von CSU-Generalsekretär Scheuer vor allem eines: „In Bayern wären die Landtagswahlen ganz anders gelaufen als in den anderen Ländern.“ Die CSU lege zu, die AfD bleibe einstellig. „In Bayern gibt es klare Mehrheitsverhältnisse statt komplizierter Dreierbündnisse“, sagte Scheuer mit Blick auf die Ergebnisse der Landtagswahlen vom vergangenen Sonntag in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt.

 

 

Die Telefonumfrage lief von Montag bis Mittwoch dieser Woche und damit nach den jüngsten Landtagswahlen. Eine Sonntagsumfrage von Infratest dimap hatte vor zwei Monaten ähnliche Ergebnisse erbracht: CSU 47 Prozent, SPD 16, Grüne 12, AfD 8, Freie Wähler 5 sowie FDP und Linke je 3 Prozent.