Dachstuhlbrand in der Bergerwaldstraße

Kleines Feuer, großer Schaden. Ein Nachbar bemerkte Rauch aus einem Mehrfamilienhaus aufsteigen und alarmierte die Feuerwehr.  Ein Brand einer kleinen Baustelle auf dem
Dachbalkon auf der Südseite des Hauses hatte sich bereits unterhalb der Dachpfannen über die Holzverschalung ausgebreitet. Die darunterliegende Dachgeschosswohnung wurde dabei komplett verraucht. Um den Brand bekämpfen zu können, musste die Bedachung beginnend von der Loggia auf einer Fläche von zirka 40qm entfernt werden. Parallel dazu löschte ein
weiterer Trupp den Schwelbrand von innen heraus. Die Bewohner der Dachgeschosswohnung waren zum Brandzeitpunkt nicht zu Hause. Die Brandursache und die Schadenshöhe muss erst noch ermittelt werden.
mh / Feuerwehr