Bargeld in Geldscheinen, © Dreiste Masche: Der Wechseltrick

Das Ipad im Sack gekauft – Trickbetrüger gesucht

Ein 21-jähriger Ägypter ging am Sonntag, 22.12.2013, gegen 14.30 Uhr, die Josephsburgstraße Höhe Else-Rosenfeld-Straße am Gehweg entlang. Er wurde von einem Unbekannten angesprochen, ob er Interesse an zwei Mobiltelefonen sowie einem Mini IPad hätte.

 
Die Geräte seien in einer schwarzen Umhängetasche verstaut. Diese führte der Unbekannte mit sich. Der Geschädigte zahlte einen bestimmten Geldbetrag und erhielt dafür die schwarze Umhängetasche. Später musste der 21-Jährige allerdings feststellen, dass sich in der Tasche nicht die zuvor bezahlten Elektroartikel befanden, sondern lediglich zwei Packungen Salz sowie mehrere Zeitungen.

Der Täter konnte unerkannt flüchten.

 
Täterbeschreibung:

 
Männlich, ca. 35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank
südländischer Typ

volles Gesicht, glatte schwarze lichte Haare
schwarze Augen und buschige Augenbrauen, unrasiert

sprach gebrochenes Deutsch.

 
Zeugenaufruf:

 
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

 

jn / Pressestelle Polizeipräsidium München