Lokführer Streik München, © Der GDL-Streik soll nun vorzeitig beendet werden.

Dauerstreik der Lokführer: So trifft es die Fahrgäste in München

Die Münchner Fahrgäste müssen sich auf den nächsten Streik der GDL gefasst machen. Bei uns finden Sie alle Informationen zum Bahnstreik, den Ersatzfahrplänen und den verschiedenen Einschränkungen bei der S-Bahn.

 

 

München  – Auch in Bayern müssen sich wegen des bisher längsten Lokführer-Streiks im laufenden Tarifkonflikt bei der Bahn tausende Passagiere auf Verspätungen und Zugausfälle einstellen. „Die Bahn wird alles tun, um die Auswirkungen auf die Kunden so gering wie möglich zu halten“, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Montag in München. Man arbeite an einem Ersatzfahrplan, der bis zum Montagnachmittag stehen sollte.

 

Die Lokführer-Gewerkschaft GDL will den Schienenverkehr in Deutschland für fast eine Woche lahmlegen. Schon ab Montagnachmittag um 15.00 Uhr sollen keine Güterzüge mehr rollen. Der Personenverkehr soll ab Dienstagnacht um 2.00 Uhr bis Sonntagmorgen deutschlandweit bestreikt werden.

 

 

Die GDL hatte am vergangenen Donnerstag das neue Tarifangebot der Bahn zurückgewiesen und einen weiteren, langen Arbeitskampf angekündigt. Die Bahn hatte angeboten, die Löhne sollen vom 1. Juli an in zwei Stufen um insgesamt 4,7 Prozent steigen. Dazu komme eine Einmalzahlung von insgesamt 1000 Euro bis zum 30. Juni. Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten fünf Prozent mehr Geld und eine Stunde weniger Arbeitszeit pro Woche. Ein Knackpunkt für die GDL ist die Einstufung der Rangierlokführer im Tarifgefüge der Bahn. (dpa/lby)

 

Ersatzfahrplan der S-Bahn:

 

Es wird zu größeren Beeinträchtigungen bei der Münchner S-Bahn kommen. Um einen stabilen Betrieb für die Fahrgäste aufrecht zu erhalten, wird die S-Bahn München die verkehrenden Züge auf rund die Hälfte des Regelfahrplans reduzieren.

 

Der Ersatzfahrplan gilt ab Dienstag, 5. Mai 2015 ab 2 Uhr mit diesem verlässlichen Angebot:

 

– Jede Linie: 60-Minuten-Takt während der regulären Betriebszeit der S-Bahn München
– Stammstrecke von Pasing bis Ostbahnhof: Es verkehren sechs bis neun S-Bahnen je Stunde (mindestens alle 10 Minuten eine S-Bahn)
– Linie S 8 zwischen München-Pasing und dem Flughafen München: 20-Minuten-Takt

 

Zusätzlich zum verlässlichen Ersatzfahrplan ist die S-Bahn München bestrebt, trotz Streiks ein Ergänzungsprogramm bei der S 2, S 3 und S 4 aufrecht zu erhalten:

 

– S 2 im 20-/40-Minuten-Takt: Dachau – Markt Schwaben, in der Zeit von 6:30 – 20 Uhr
– S 3 im 20-Minuten-Takt von Ostbahnhof bis Olching, in der Zeit von 6:50 Uhr – 11:00 Uhr und 15:50 – 19:30 Uhr
– S 4 im 20-/40-Minuten-Takt: Grafing Bahnhof – Geltendorf, in der Zeit von 7-20 Uhr

 

Hier finden Sie aktuelle Informationen und etwaige Änderungen des Ersatzfahrplans:

 

www.bahn.de/aktuell

www.s-bahn-muenchen.de

www.s-bahn-muenchen.de/s_muenchen/view/service/aktuelle_betriebslage.shtml

www.bahn.de/liveauskunft