© Kerim sucht dringend einen Spender

Der 1-jährige, leukämiekranke Kerim braucht dringend einen passenden Spender!

Deutschlandweit gibt es für jeden fünften Patienten noch immer keinen passenden Spender, doch Leukämie ist nur heilbar, wenn rechtzeitig der passende Spender gefunden wird. Der kleine Kerim braucht nun dringend Hilfe.

 

 

Nach Schätzung des Robert-Koch-Instituts erkranken in Deutschland jedes Jahr rund 11.000 Menschen neu an Leukämie, so auch der kleine Kerim Demiral. Bereits seine Mutter wurde von der Krankheit geplagt. Dieser konnte vor ca. 7 Jahren Stammzellen ihrer Schwester transplantiert werden. Dass nun der kleine Sohn die gleiche Krankheit durchstehen muss, ist ein tragischer Zufall.

© Seine Krankheit begleitet ihn Tag für Tag

 

Der einzige Wunsch der Eltern Hatice und Zeki Demiral ist es, ihren Sohn Kerim aufwachsen zu sehen. Dies ist aber nur möglich, wenn ein passender Spender gefunden wird.

 

Am Samstag, den 12. März, suchen die Islamische Gemeinde Milli Görüs (IGMG) in Moosach und die Stiftung AKB nach einem passenden Spender für ihn.

 

Von 11.00 bis 16.00 Uhr im IGMG-Ortsverein Moosach, Baubergerstraße 32, können sich potentielle Spender typisieren lassen. Je mehr potentielle Spender sich typisieren lassen, um so größer ist die Chance für Kerim und viele andere auf ein neues, gesundes Leben.

 

Eine Stammzell- oder Knochenmarkspende hat nichts mit dem Rückenmark zu tun! Eine Stammzellspende findet immer mit persönlicher Betreuung und einer umfassenden Aufklärung und Beratung durch die Ärzte und das Ambulanzteam der Stiftung AKB in Gauting bei München oder in München beim Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes statt.

 

Für die Typisierung bedarf es nur weniger Tropfen Blut und fünf Minuten Zeit. Typisieren lassen kann sich jeder zwischen 17 und 45 Jahren, der gesund und in körperlich guter Verfassung ist. Es sollte die Chipkarte der Krankenkasse mitgebracht werden. Das Blut wird dann auf Gewebemerkmale untersucht. Anonym werden die Ergebnisse dann in einer weltweiten Datenbank an Suchzentren zur Verfügung gestellt. Diese Gewebeuntersuchung ist eine aufwendige molekulargenetische Untersuchung und kostet pro Spender 50 Euro. Diese Kosten müssen aus Spendenmitteln bezahlt werden.

 

Wer also aus Alters- oder Gesundheitsgründen selbst nicht als Spender in Frage kommt, kann durch eine Geldspende viele weitere Typisierungsaktionen ermöglichen.

 

Jede Geldspende trägt dazu bei, Leben zu retten! Für Spenden verwenden Sie bitte das Aktionskonto:

 

Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern
Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
IBAN : DE47 7025 0150 0022 3945 63
BIC/SWIFT: BYLADEM1KMS
Verwendungszweck: Kerim

 

Für eine Geldspende erhalten Sie eine Spendenquittung. Bitte geben Sie dazu im Verwendungszweck Ihren Namen und Ihre Adresse an. Spenden Sie auch jederzeit online auf der Aktionsseite:www.betterplace.org/p39921

 

© Ein unbeschwertes Leben wäre ihm mit dem passenden Spender sicher

 

Über die AKB:

 

Insgesamt betreut die Stiftung AKB heute über 280.000 Spender aus Bayern, bislang wurden schon über 3.300 Stammzellspenden vermittelt, täglich kommen 1-2 neue dazu. Werden auch Sie Blutspender und Lebensretter!

 

Mehr Informationen unter www.akb.de und www.bayern-gegen-leukaemie.de. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

 

Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern
Manuela Ortmann
Aktionsorganisation und Teamkoordination
Tel.: 089 – 893266-11
mortmann@akb.de
www.akb.de