Der Fall Uli Hoeneß – eine Chronologie

3,5 Millionen Euro hinterzogene Steuern, ein gebrochenes Steuergeheimnis und eine möglicherweise lückenhafte Selbstanzeige – der Fall Uli Hoeneß könnte Rechtsgeschichte schreiben, sowohl im Falle einer Verurteilung als auch bei einem Freispruch. Das Gericht muss klären, ob die Selbstanzeige von Uli Hoeneß aus freien Stücken und korrekt gestellt wurde.

 

 

 

Auch bei der Bayerischen Finanzgewerkschaft erwartet man den Prozess mit Spannung.

 

 

 

Eine Million Euro und zwei Jahre – das sind die beiden problematischen Grenzen für Uli Hoeneß im Falle einer Verurteilung.

 

 

Aufgrund des weltweiten Interesses an der Person Uli Hoeneß wurde der Prozess in den Justizpalast verlegt. 454 Journalisten haben versucht, einen der 49 Presseplätze im Saal zu ergattern. Nach 27 Sekunden waren diese vergeben.

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar