Winterzauber im Olympiapark, ©  Winterzauber im Olympiapark

Der Januar bringt den ersten Schnee nach München

Lange haben wir auf ihn gewartet, jetzt ist er endlich da: Der erste Schnee ist rund um München gefallen! Bis zuletzt hatten frühlingshafte Temperaturen kaum Hoffnungen auf einen „echten Winter“ gemacht.

 

Ende Dezember noch warme 15 Grad, doch die erste Januarhälfte verspricht den Beginn eines echten „Winter Wunderlands“. Zwar ist die weiße Decke noch wenig überzeugend, aber Ski- und Rodelfans sitzen wahrscheinlich schon jetzt in den Startlöchern.

 

Schneeballschlachten, Schneemännner bauen, Schlittenrennen, Schneeengel in die unberührte weiße Decke zaubern oder lange Winterspaziergänge… bei so viel Wintervergnügen schlagen nicht nur Kinderherzen höher. Und seien wir mal ehrlich – Punsch und Glühwein schmecken doch auch viel besser, wenn dicke weiße Flocken vom Himmel segeln.

 

Doch nicht nur im Flachland blieb der Schnee bislang aus. Bis zuletzt war er auch in den Alpen Mangelware gewesen. Stattdessen schlängeln sich weiße Bänder aus Kunstschnee durch die Landschaft, um zumindest den Alpinsport möglich zu machen. Wer also mit dem Skiurlaub schon gedanklich abgeschlossen hat, sollte die Skier wohl doch noch vom Dachboden holen. Denn dem Wetterbericht zufolge wird es im zweiten Januar-Drittel eine winterliche Episode mit sehr hoher Schnee-Wahrscheinlichkeit geben.

 

Die schönsten Skigebiete rund um München, mit vielen Tipps und Informationen finden Sie übrigens auch auf unserer Homepage. Und wer sich erstmal mit eigenen Augen vom Schneezauber überzeugen möchte: Auf unseren Panoramacams können Sie ganz bequem von zu Hause aus die Schneemenge in den unterschiedlichesten Skigebieten begutachten.

 

Damit wir Ihnen eine größere Auswahl an Webcams auch auf Ihrem Smartphone anbieten können, drehen sie bitte ihr Display ins Querformat.