Geschenk, Christbaumkugel

Geschäfte starten Weihnachtsgeschäft – 1. Advent in einem Monat

Lebkuchen, Schokonikoläuse, Christbaumkugeln – die Geschäfte sind bereits top vorbereitet für Weihnachten. Dabei sind es noch fast 2 Monate, in denen man Zeit hat, Geschenke zu kaufen, zu dekorieren und alles weitere für das Weihnachtsfest zu organisieren.

 

Kurze Adventszeit

In genau einem Monat ist der erste Advent und zwar am Sonntag, den 02.12.2018. Man kann sich also schon mal Gedanken darüber machen, wie der Adventskranz dieses Jahr aussehen soll. Aber egal ob selbst gebunden oder gekauft, zum Bewundern bleibt nicht sehr viel Zeit. Dieses Jahr wird der Advent nämlich mit rund drei Wochen wieder sehr kurz sein.

 

Einzelhandel hofft auf kühle Temperaturen

Auch für den Einzelhandel hat das Weihnachtsgeschäft mit dem 01. November offiziell begonnen. Wie gut die Geschäfte dieses Jahr laufen werden, hängt auch vom Wetter ab, erklärt Bernd Ohlmann vom Handelsverband Bayern. Für die weihnachtliche Stimmung seien kalte Temperaturen ideal und natürlich werde auch mehr Winterbekleidung gekauft. Die heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts beginnt dann am ersten Adventswochenende.

 

Rund 14 Milliarden Euro Umsatz macht der Einzelhandel jedes Jahr mit dem Weihnachtsgeschäft. Das macht ungefähr ein Viertel des gesamten Jahresumsatzes aus. Der Onlinehandel nimmt dabei immer weiter zu. Laut Ohlmann werden diese Umsätze aber nicht nur von den großen Firmen generiert, denn auch viele Münchner Firmen haben inzwischen einen Onlinehandel.

 

Weihnachtsmärkte eröffnen Ende November

Viele Geschäfte haben schon weihnachtlich dekoriert und dennoch ist Bayern im Gegensatz zu anderen Bundesländern eher konservativ, sagt Ohlmann. Dort beginne das Ganze oft schon früher und es gebe bereits die ersten Weihnachtsmärkte. Bei uns beginnen diese aber traditionell erst nach Totensonntag, der dieses Jahr am 25. November ist.

 

Weihnachtsgebäck wird dagegen oft schon am Ende des Sommers verkauft. Vielen ist das zu früh, aber die Süßigkeiten finden dennoch ihren Absatz. Da den Händlern nur eine begrenzte Verkaufsfläche zur Verfügung stehe, werde auch nur angeboten, was sich verkauft, so Ohlmann.

 

Weihnachtsbaum am Marienplatz

Am Marienplatz wird auch wieder wie jedes ein Christbaum aufgestellt. Am 12.11.2018 um sechs Uhr morgens ist es soweit. Dieses Jahr kommt der Fichtenbaum aus Farchant in Oberbayern. Am 27.11.2018 werden dann zum ersten Mal die Lichter am Baum leuchten.