Die lange Nacht der Münchner Museen

Vom Blauen Reiter über Jugendstil bis hin zu antiken Skulpturen – Am kommenden Samstag öffnen rund 90 Ausstellungshäuser ihre Türen zum nächtlichen Museeumsparcours. Zwischen 19 und 2 Uhr erhalten die Besucher die Gelegenheit, die Kunst- und Kulturschätze zu nächtlicher Stunde zu erkunden. Neben regulären Ausstellungen wird auch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten – Unter anderem ein Kindernachmittag an dem die Kleinen spielerisch an die Kultur herangeführt werden.

„Die lange Nacht der Münchner Museen“ feiert dieses Jahr ihr 15. Jubiläum. Zu diesem Anlass gibt es zum ersten Mal die „Museeumsnacht PLUS“. Am Sonntag laden rund 45 Museen und Schlösser des Münchner Umlands tagsüber zum Besuch ein. Mit dem Ticket von Samstag ist der Eintritt frei.

rr

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar