Vier Polizisten werden für Lebensrettung geehrt, © Foto: Polizei

Die Polizei als Lebensretter – Vier Beamte geehrt

Die Polizei – dein Freund und Helfer. Diesen Spruch nahmen sich vier Polizisten zu Herzen und retteten so das Leben zweier Männer. Dafür wurden sie jetzt geehrt.

 

Rosenheim – Die Polizei macht mehr, als nur Verbrechen nachzugehen. So hatten beispielweise vier Polizisten unabhängig voneinander zwei Männern durch Reanimierung das Leben gerettet und so Einsätze gemeistert, die über die alltäglichen Fälle hinausgehen. Dafür überreichte Polizeipräsident Robert Kopp ihnen am Mittwoch, 08.06.2016, im Polizeipräsidium Oberbayern Süd Belobigungsurkunden.

 

Im April dieses Jahres war die Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall in Eiselfing gerufen worden. Dort war das Auto eines 31-Jährigen aus Prien am Chiemsee von der Straße abgekommen und gegen eine Hausmauer gekracht. Nachdem der verunglückte Fahrer von Ersthelfern aus dem Wagen befreit worden war, stellten die eintreffenden Streifenbeamten fest, dass dieser bewusstlos und ohne Puls war. Zusammen mit einer zufällig vorbeikommenden Ärztin und einem Mitarbeiter des Rettungsdienstes, der sich privat an der Unfallstelle aufhielt, konnte der 31-Jährige allerdings stabilisiert und dem Notarzt überreicht werden. Wie im Nachhinein festgestellt wurde, ist der Mann nur noch wegen der Hilfe der Ersthelfer und der Streifenbeamten am Leben.

 

Vier Polizisten werden nach Lebensrettung geehrt, © Foto: Polizei

 

Ein ähnlicher Einsatz ereignete sich im Mai: Wegen einer Fahndung hielten sich zwei Polizisten im Bereich der B2 bei Mittenwald auf, als Informationen über einen Unfall zu ihnen gelangten. Ein 56-jähriger Mann war in den Graben gefahren. Bevor dieser bewusstlos wurde, konnte er den eintreffenden Beamten noch mitteilen, dass wahrscheinlich seine Herzprobleme daran Schuld seien, dass ihm schwindelig geworden war. Da die Beamten dann keinen Puls mehr feststellen konnten, starteten sie sofort Maßnahmen zur Reanimierung. Aufgrund der schnellen und professionellen Hilfe konnte dem Verunglückten so das Leben gerettet werden.

 

Beiden reanimierten Männern geht es jetzt wieder gut und die Polizisten wurden im Rahmen einer kleinen Feier geehrt. Polizeipräsident Kopp bedankte sich für die Einsätze und erklärte, dass die Polizei eigentlich lieber dem Bild des „Freundes und Helfers“ nachkomme, als immer wieder Vergehen der Bürger bemängeln zu müssen – auch wenn das natürlich zum Beruf dazugehöre.

 

jl