Schöne Münchnerin

Die Schöne Münchnerin – Casting zur Fashion-SHOW

Riesenandrang beim Casting des ältesten durchgängigen Modelcontest der Welt: Schöne Münchnerin. Seit 1948 wird Jahr für Jahr das schönste Gesicht der Stadt gesucht. Die erste Vorstellung der Bewerberinnen gab es im PEP, moderiert vom Münchner Herrenmodel Papis Loveday.

Es geht um den Titel des begehrtesten Schönheitswettbewerbs in München: „Schöne Münchnerin“. Zum Casting im PEP kamen bereits vorangemeldete Kandidatinnen und auch spontan zog es viele potenzielle Schöne Münchnerinnen auf die Bühne.  Der Andrang beim Casting war groß. Das Alter auf dem Laufsteg reichte von 16 bis 78 Jahren, denn Schönheit hat ja bekanntermaßen nichts mit dem Alter zu tun. Moderiert wurde das Casting vom Münchner Model Papis Loveday.


 

Ausstrahlung. Leidenschaft. Willenskraft.

Drei Worte, die für sich stehen. Drei Eigenschaften, ohne die im Traumjob Supermodel gar nichts geht. Drei Merkmale, die du für die „Schöne Münchnerin 2019“ brauchst! Die Abendzeitung München macht sich auch in diesem Jahr wieder auf die Suche nach der hübschesten und authentischsten jungen Frau der Stadt.

Gesucht werden Frauen mit Ausstrahlung, die gerne auch Kurven haben dürfen. Der Gewinnerin des AZ-Modelcontests winken als Preis ein Modelvertrag  und ein neues Auto.

Der Modelcontest ist ein Zusammenspiel aus Eleganz, Prestige und Tradition. Seit 1948 sucht die AZ Jahr für Jahr nach dem schönsten Gesicht der Stadt. Damit ist die „Schöne Münchnerin“ ist der älteste durchgängige Modelcontest der Welt, sogar noch älter als „Miss World“ (1951) und „Miss Universe“ (1952).

münchen.tv war dabei und hat das Casting gefilmt. In der Sendung szene münchen laufen um 19:30 Uhr und um 21:30 Uhr die schönsten Bilder vom Casting.