Nashornbaby Puri spielt mit dem Kürbiskopf, © Foto: Tierpark Hellabrunn

Die süßesten Tierbabys 2015

Auch im Jahr 2015 gab es im Tierpark Hellabrunn wieder süßen Nachwuchs zu bestaunen. Vom Kängurubaby über ein Nashornjunges bis hin zu kleinen Wasserschweinchen.

 

 

Känguru Baby im Tierpark Hellabrunn, © Foto: TIerpark Hellabrunn

Bei den Flinkwallabys kam dieses Jahr das zwölfte Familienmitglied zur Welt: Das kleine Känguru Paula.

Nachwuchs im Tierpark Hellabrunn, © Nachwuchs im Zoo. Foto: Tierpark Hellabrunn/Annette Wagner

Im Frühling bekam der Zoo besonders viel Nachwuchs:vom Banteng-Jungem über Gazellen-Babys bis hin zu Pelikanküken.

Waldbison Babys im Zoo Hellabrunn, © Die Waldbison-Babys Peterle und Päuschen im Zoo Hellabrunn Foto: Marc Mueller

Bei den Waldbisons gab es dieses Jahr ebenfalls Nachwuchs: die beiden Kälbchen Peterle und Päuschen. Wenn sie einmal ausgewachsen sind, werden sie bis zu zwei Meter groß und bis zu einer Tonne schwer sein.

Das kleine Affenbaby wird gefüttert Tierpark Hellabrunn, © Das kleine Drill-Baby mit seiner Mama - Foto: Tierpark Hellabrunn/Marc Müller

Auch die Drill-Affen haben in diesem Jahr Zuwachs bekommen. Das kleine Äffchen Pinto ist das siebte Mitglied der Drill-Familie.

Babyrobben im Tierpark Hellabrunn, © Foto: Tierpark Hellabrunn/Marc Müller

Die südamerikanischen Mähnenrobben sind selten in europäischen Zoos zu beobachten. Dieses Jahr kamen im Tierpark Hellabrunn gleich drei Seelöwen zur Welt.

Yak-Kälbchen in Hellabrunn, © Foto: Tierpark Hellabrunn /Susanne Bihler

Yak-Weibchen Kat war das letzte Kalb der asiatischen Rinderart, das in Hellabrunn im Dezember 2010 zur Welt kam. Jetzt ist sie selbst Mutter geworden und hat bei ihrer Erstlingsgeburt den Yak-Bullen Pedro zur Welt gebracht.

Panzernashorn-Baby Puri Hellabrunn, © Tierpark Hellabrunn / Marisa Segadelli

Das Panzernashornbaby ist das bislang einzige 2015 in Menschenhand geborene Panzernashorn-Jungtier weltweit. Lange wurde nach einem Namen für es überlegt, bis es schließlich Puri getauft wurde.


Video: Neu im Tierpark Hellabrunn: Ohrenquallen und Baby-Wasserschweine

Die Wasserschweine des Tierparks haben erst vor kurzem Zuwachs bekommen: Drei kleine Wasserschweinchen Wasserschweinchen. Mit ihnen sind nun insgesamt sechs Wasserschweine im Tierpark zuhause.

Drei Waschbär-Babys haben ihre Mutter verloren, © Drei Waschbär-Babys haben ihre Mutter verloren Foto: Auffangstation für Reptilien, München e.V

Aber nicht nur der Tierpark Hellabrunn hat dieses Jahr Nachwuchs bekommen. Weil sie ihre Mutter verloren hatten, hat die Auffangstation für Reptilien auf dem Riemer Tierheim-Gelände drei gerade mal acht Wochen alte Waschbär-Weibchen aufgenommen.