Zu sehen sind der Olympiapark, der See und das Olympiastadion, © Foto: Zura aus München

Die Veranstaltungen am Wochenende: Das solltet ihr nicht verpassen

Open-Air Kino, Sommerfest im Hofbräukeller und der Münchner Sommernachtstraum. Das sind die Veranstaltungen am Wochenende in München.

 

Der Sommernachtstraum

 

Am Samstag ab 16 Uhr findet im Olympiapark der alljährliche Sommernachtstraum statt. Musiker wie CRO, Claudia Koreck, Peter Cornelius, Gregor Meyle, Seven und viele weitere werden auf den zwei Bühnen auftreten. Ab 22.30 Uhr findet zum runden Ende dann das 35-minütige Feuerwerk statt. Alles weitere und Berichte zum Sommernachtstraum lesen Sie hier.

 

 

 

Sommerfest im Hofbräukeller

 

Gemütlich Bier trinken und bayerische Schmankerl genießen und das bei Wiesn-Musik. „Alois Altmann mit seinen Isarspatzen“ wird am Sonntag im Hofbräukeller für gemütliche, bayerische Stimmung sorgen. Ab 17.30 Uhr spielt die Band „Tropical Rain“.

Und damit das Sommerfest noch mehr Spaß macht, kostet die Maß auch nur 3 Euro. Insgesamt 1.000 Liter Bier sind für den kommenden Sonntag bereitgestellt.

 

Eindrücke vom Sommerfest im Hofbräukeller mit der Wirtsfamilie Steinberg:

 

 

 

GO SING CHOIR

 

„GO SING CHOIR“ geht am Sonntagabend um 19 Uhr in die nächste Runde: Zum dritten Mal findet bereits das Open-Choir-Projekt statt.

 

Jeder ist herzlich eingeladen – auch ohne Vorkenntnisse. Der Chorleiter des Münchner Kneipenchors wird durch den Abend leiten. Performt wird unter anderem der Song „Oh my God“ von den Kaiser Chiefs.

 

Tickets gibt es vor Ort für 8 Euro. Reservierungen können vorab an reservierung@milla-club.de geschickt werden. Mehr Infos gibt es auch auf der Facebookseite.

 

WO? Milla Live-Club Holzstraße 28

WANN? Sonntag, 19 Uhr

 

 

 

Wasservogelfest

 

Das Fest ist eine jahrhundertealte Tradition und geht auf das Jahr 1828 zurück: Am Sonntag, den 30.7. findet in Neuhausen zum 6. Mal das Wasservogelfest statt. Vom Rotkreuzplatz aus bewegt sich ein Festzug mit dem „Wasservogel“ zur Gerner Brücke. Dort wartet dann der Höhepunkt des Festes:

 

Der Wasservogel, eine mit Blättern und Schilf behangene Person, wird von der Gerner Brücke in den Schlosskanal geworfen. Verschiedene Vereine und Musikkapellen sorgen für Stimmungen vor Ort. Anschließend führt der Festzug weiter zur Gaststätte „Königlicher Hirschgarten“.

 

Tipp: Den besten Blick auf den Wasservogelwurf hat man von der Nördlichen und Südlichen Auffahrtsallee.

 

Freier Eintritt und buntes Programm: Cosimawellenbad eröffnet am Samstag

Eine Brandungswelle wie am Sandstrand am Meer, freier Eintritt und ein buntes Programm, das versprechen die Stadtwerke München bei der Eröffnung des runderneuerten Cosimawellenbades am 29. Juli, nach knapp drei Jahren SanierungszeitMehr dazu hier.

© Cosimawellenbad - Foto: Denise Krejci

 

 

 

Jakobidult am Mariahilfplatz

 

Dreimal im Jahr ist Auer Dult. Und am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: Die Jakobidult findet von Samstag, 29.7., bis Sonntag, 6.8.17, statt. Die kuriosen Marktstandln und Verkaufsstände mit ihren Waren und Schmankerln haben wie immer von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

 

Tipp: Am Dienstag, den 1.8.17, ist Familientag mit ermäßigten Preisen.

 

 

Open-Air-Kinos

 

Kino unter freiem Himmel mit Popcorn und einem frischen Getränk: Auch dieses Wochenende sind in München wieder verschiedene Open-Air-Kinos offen.

 

Das Münchner Open-Air Kino engagiert sich auch dieses Jahr wieder mit einer Benefizvorführung für Bernd Eichingers Jugendhilfeprojekt „Artists for Kids“. Auch Schauspieler Sebastian Bezzel unterstützt diesen Abend und wird vor Ort dabei sein. Gezeigt wird dazu am Sonntag SCHWEINSKOPF AL DENTE

Wo:  Seebühne im Münchner Westpark (Abendkasse: ab 19.30 Uhr / Programmstart: gegen 21.15 Uhr)

Alle Einnahmen des kommenden Sonntagabends, auch die des Verleihers Constantin Film, gehen traditionell zugunsten der Münchner Jugendinitiative, die sich für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzt. Wer also kommt, erlebt nicht nur Kino vom Feinsten vor außergewöhnlicher Kulisse, sondern unterstützt damit direkt Münchner Kids und ihre Familien in schwierigen Lebenssituationen.