Veranstaltungstipps für München

„Hellau“ an jeder Ecke, auch in München. Wer Lust auf Faschingsbälle hat, der findet in unserer Veranstaltungstipps die besten Anlaufstellen und natürlich auch tolle Alternativen – zum Beispiel im Gasteig, MVG Museum oder Olympia-Eissportzentrum.

 

40 Jahre MÜNCHEN SCHABERNACKT

 

 

Es ist zwar noch ein paar Tage hin, allerdings ist der MÜNCHEN SCHBAERNACKT Ball so legendär, dass wir ihn jetzt schon vorstellen – denn verpassen sollte ihn keiner. Am 3. Februar feiert er 40-jähriges Jubiläum im Löwenbräukeller und auch in der 40. Runde ist er genauso frivol, freizügig & erotisch wie jedes Jahr – ganz nach dem Motto „tanze lieber freizügig“. Passend dazu gibt es den ganzen Abend sexy Kostüme und Gogo-Tänzerinnen und -Tänzer zu sehen.

 

Da Fotografieren verboten ist, kann jeder die außergwöhnliche Faschingsparty frei und anonym genießen und diesen besonders offenherzigen Abend einfach nur feiern.

 

Ihr wollt dabei sein? Wir verlosen Tickets!

 

Faschingspartys

 

Zum vierten Mal kommen am 27. Januar Walzer- und Faschingsfans im Deutsche Theater auf ihre Kosten. Der Ball der Sterne steht an. Für den perfekten Beat sorgt an diesem Abend das Hugo Strasser Orchester. Weiteres Faschingshighlight, das am kommenden Freitag in der Max-Emanuel-Brauerei startet und bis zum 13. Februar geht, ist die Partyserie „Weissen Feste“. Der Dresscode ist klar: „Nur in weiß“. Außer am Faschingsdienstag, da wird nur schwarz getragen.

 

Fack Ju Göhte – Se Mjusicäl

 

„Chantal! Heul leise!“ Es war das populärste Filmzitat des Jahres 2013 und dürfte immer noch in den Köpfen vieler Menschen haften. Die Erfolgsstory von „Fack ju Göhte“ wurde jetzt in München auf die Bühne gebracht und erlebt ihr erstes Wochenende im Werk7. „Fack ju Göhte – Se Mjusicäl“ heißt das Stück. Tickets gibt es ab 29,90 Euro. false

 

Die Szene München war bei den Proben dabei.

 

Finest Spirits

 

Normalerweise gibt es im MVG-Museum nur alte Busse und Trams zu sehen. Von Freitag bis Sonntag verwandelt sich das Museum allerdings wieder zum Schlaraffenland für edle Spirituosen. Die „Finest Spirits“ steht an und mit ihr eine breite Auswahl an Gin, Rum, Vodka und Whiskey. Neben dem Alkohol warten nicht nur feinste Käsesorten, sondern auch die teuerste Schokolade der Welt darauf begutachtet zu werden.

 

 

11. Mittelmeer-Filmtage

 

Noch bis zum 28. Januar kommt im Gasteig mediterranes Feeling auf. Im Rahmen der 11. Mittelmeer-Filmtage werden Filme aus den Mittelmeerländern gezeigt: Unterwegssein, Migration, Heimat und Fremde, Arbeit und Lebensfreude. Das Filmangebot ist so facettenreich, wie die Länder, die an das Mittelmeer heranreichen.

 

Bunte Kuh Festival

 

Für Outdoor-Festivals ist es leider noch zu kalt. Am Samstag kann man sich aber Indoor beim „Bunte Kuh Festival“ schonmal für die kommende Festivalsaison eintanzen. Im Feierwerk gibt es nicht nur lokale Acts zu hören, sondern Musik aus der ganzen Welt.

 

The Lovelace Hotel

 

Wer es am Wochenende eher ruhig angehen lassen will und sich für Prosa begeistert, ist am Freitag im Lovelace Hotel richtig aufgehoben. Dort steht der Abend ganz im Zeichen der Liebegedichte. Vorgetragen wird fast alles, was es an romantischer Poesie gibt – egal ob erotisch, romantisch, von Shakespeare oder Bob Dylan. Es verspricht also ein sehr gefühlvoller Abend zu werden.

 

EHC Red Bull München gegen Kölner Haie

 

Heimspiel für den aktuellen Tabellenführenden. Am Freitag geht es im Olympia-Eisstadion vor allem für die Kölner um viel. Denn nach der Pleite gegen die Eisbären Berlin fielen die Haie zuletzt aus den direkten Play-off-Plätzen. Der EHC Red Bull München sicherte sich hingegen als erstes Team ein Ticket für das Play-off-Viertelfinale. Anpfiff ist um 19:30 Uhr.

 

sas