Dieb flüchtet mit zwei geklauten (linken) Schuhen in Polizeipräsidium

Ein besonders ungeschickter Ladendieb ist am Donnerstagabend mit zwei gestohlenen linken Sportschuhen in das Münchner Polizeipräsidium geflüchtet, wo er gleich gestellt werden konnte. 

 

Am Donnerstagabend hat der stellvertretende Leiter eines Schuhgeschäfts in der Innenstadt einen Mann bemerkt, der an ihm vorbeirannte. Eine Kundin hat ihm noch zugerufen, dass der Flüchtende Schuhe des Ladens in der Hand halten würde. Der mutmaßliche Dieb rannte aus dem Geschäft und wurde von dem stellvertretenden Filialleiter verfolgt. Der Mann bemerkte wohl seinen Verfolger, bog in die Ettstraße ein und rannte durch das Eingangstor zum Haupteingang des Polizeipräsidiums.

 

Im Vorraum der Wache konnte der Fall dann geklärt werden. Der 31-jährige Täter hatte in dem Schuhgeschäft zwei linke Sportschuhe eines amerikanischen Herstellers im Gesamtwert von 289 Euro gestohlen. Als Begründung gab er an, dass seine Schuhe stinken. Der Mann wurde festgenommen und direkt in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht.
Der wohnsitzlose 31-Jährige wird heute dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium vorgeführt. Dieser wird über die Haftfrage entscheiden.

 

Ähnlich dämlich war dieser junge Mann. Er wollte mit zwei Zivilpolizisten einen Joint rauchen:

 

19-jähriger Kiffer will Joint in Polizeiauto rauchen

 

ad