Dirndl, Janker, Lederhosen: Das sind die Trachten-Trends 2013

Zwei Wochen vor dem Start des Oktoberfests wurden im Münchner Löwenbräukeller die Trachten-Trends 2013 vorgestellt. Auf der traditionellen Angemaier Trachten-Nacht konnten die Zuschauer den letzten Schrei in Sachen Dirndl und Lederhosen bewundern – und das Wiesn-Dirndl 2013 wurde ebenfalls gekürt.

 

Was die Damenmode angeht, gibt es auch in diesem Jahr wieder eindeutige Farbtrends. „Blau- und Grüntöne sind wahnsinnig stark, aber auch rot“, weiß Axel Munz, Geschäftsführer von Trachten Angermaier. Aber in München sei das ja so eine Sache, mit der Tracht: „Das ist hier sehr zwiegespalten. Auf der einen Seite sehr traditionalistisch, auf der anderen Seite sind auch die glitzernden und glamourösen Dirndl sehr stark gefragt.“

 

Bei den Männern ist die Antwort auf die Outfit-Frage schon einfacher. „Lederhosen natürlich!“ Aber auch hier darf inzwischen variiert werden: Die Lederhosen sind oftmals mit verpielten Stickereien verziert, und dazu darf man(n) gerne farbenfrohe Loferl oder Trachtenwesten tragen.

 

Ebenfalls auf dem Laufsteg waren Kindertrachten zu sehen – und die Kleinen stehen in Sachen Wiesn-Mode den Großen in nichts nach. Der Trend geht hier ganz klar in Richtung Farbe: Bunt und knallig darf es sein.

 

Ein besonderer Hingucker, vor allem für die männlichen Gäste, war wohl der Aufritt des Wiesn-Playmates 2013: KarolinaWitkowska zeigte anschaulich, wie man ein Dirndl ordentlich ausfüllt. Ein weiteres Schmankerl war dann die Wahl zum Wiesn-Dirndl 2013: Unter den Finalistinnen konnte sich Kim Zöllner aus Kiel durchsetzen.

 

Mehr von der Trachten-Nacht sehen Sie in der szene münchen.